DL-Nordwest 2024 – Der Ausblick

In unserem großen Jahresrückblick 2023 haben wir die Highlights des vergangenen Jahres für euch zusammengefasst und euch in “Zahlen, Daten, Fakten, …” die Nutzungsstatistik des vergangenen Jahres präsentiert. Aber was erwartet euch in 2024?

Technische Neuerungen

Technisch haben wir uns noch einiges vorgenommen. Was davon umgesetzt werden kann hängt natürlich auch stark davon ab, wie viel Zeit wir in das Projekt investieren können. Einige technische Neuerungen betreffen die Übertragungsqualität in unserem Netzwerk, so dass jeder direkt davon profitieren kann. Andere Optimierungen sind Zeitaufwendig und für die Nutzer nicht immer direkt sichtbar, unterstützen aber die Systemadministratoren dabei, alle Systeme möglichst störungsfrei am Laufen zu halten. Folgendes steht noch auf unserer ToDo- bzw. Wunschliste:

  • Sternförmige Zusammenführung aller Brücken ins DL-Nordwest Netzwerk: Wie ihr unter DL-Nordwest – Die Räume erkennen könnt, verbinden sich unsere Brücken unterschiedlich, mal zum YSF 54919 und mal zum XLX421 Modul D. Zukünftig sollen alle Brücken aber in nur einem DLNW-Master zusammenlaufen. Dieses erleichtert uns nicht nur die Fehlersuche falls es mal irgendwo klemmen sollte, sondern optimiert auch die Laufzeiten und somit Übertragungsqualität im gesamten Netzwerk.
  • Automatische Erkennung eines IP-Wechsels der Transcoding-Server sowie automatischer Neustart der involvierten Prozesse.
  • Aufsetzen sowie Anbindung eines M17-Reflektors für DL-Nordwest.
  • Optimierungen der Webseite dl-nordwest.com.

Geplante Beiträge und eigene Projekte

Wer kennt das nicht? Man nimmt sich viel vor für das neue Jahr und am Ende eines Jahres muss man dann feststellen, dass davon nicht viel umgesetzt wurde. Oft “funkt” einem ja das QRL oder die Familie dazwischen. Macht aber nichts, denn schließlich ist das hier (nur) ein Hobby, wenn auch ein sehr schönes! Oft beschäftigt man sich ja auch mit Dingen, die man zu Beginn eines Jahres noch gar nicht auf dem Schirm hatte.

In 2024 steht für mich, Stephan 9V1LH/DG1BGS, das Auswandern in ein neues Land in Süd-Ost-Asien an. Das heißt auch, dass ich meine Funkaktivitäten und Mitarbeit am Projekt DL-Nordwest ab spätestens Mitte 2024 ein wenig einschränken muss. Bis dahin habe ich aber noch einige Projektideen, die ich in 2024 angehen und im besten Fall auch umsetzten möchte:

  • Optimierung meiner portablen Funkausrüstung für Singapur (Hotspot)
  • Aufbau einer Remote Sende- und Empfangsstation in meinem Heimat-QTH Norden-Norddeich JO33NO
  • Aufbau eines Funkrufsenders und eines neuen digitalen Relais für die Relaisfunkstelle DB0OX
  • Experimente mit dem digitalen Sprachübertragungsprotokoll M17

Zudem möchte ich euch in unserem Blog über meine Erfahrungen mit dem Amateurfunkbetrieb in Singapur sowie dem Afu-Shopping in Singapur und Japan berichten.

Co-Autoren gesucht

Das Projekt DL-Nordwest soll nicht nur einen vom Sprachübertragungsverfahren unabhängigen, digitalen Treffpunkt für Gleichgesinnte bieten, sondern auch einen Erfahrungsaustausch der Nutzer untereinander. Dafür dienen neben unserem Sprachraum DL-Nordwest auch unsere Telegram-Gruppe mit mittlerweile über 60 Mitgliedern auch der Blog mit interessanten Artikeln rund um den (digitalen) Amateurfunk. Außerdem haben wir auch noch den Video-Chat, der jederzeit frei verfügbar ist und von jedem genutzt werden kann.

Gerne bieten wir auch dir die Möglichkeit, deine Erfahrung und Projekte mit den anderen Nutzern zu teilen. So hat es z.B. Uwe DL1BIR aus Bremerhaven getan, der über seine Erfahrungen mit dem OpenWebRX berichtet. Falls du nicht selbst einen Artikel erfassen möchtest oder kannst reicht es auch, wenn du uns eine Erläuterung und ein paar aussagekräftige Bilder zur Verfügung stellst, den Rest übernehmen dann wir.

Welche der oben angesprochenen technischen Neuerungen, Beiträge oder Projekte interessiert dich am meisten? Gibt es weitere Dinge die du dir für DL-Nordwest wünscht? Welche Funkprojekte hast du dir für 2024 vorgenommen? Hast du Neuanschaffungen geplant oder möchtest du mit einem neuen Übertragungsverfahren wie z.B. M17 experimentieren? Teile es gerne in den Kommentaren zu diesem Beitrag mit uns.

Euer Team DL-Nordwest

Ein Gedanke zu „DL-Nordwest 2024 – Der Ausblick“

  1. Viel Erfolg mit der fernbedienten TRX Station. RX habe ich in JN47ot einen RSPdx für lokale Relais, Wetterfunk auf Kurzwelle, Mittelwellen-DX und VLF – sowie DAB+ und mehr. TX bin ich am warten bis die neue Afu VO im Juni in Kraft tritt. Lokaler Relaisfunk wäre schön sowie WSPR auf VLF (ZackTech TX)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

eins × eins =