Tipps & Tricks

Betriebstechnik

Einige Worte zur Betriebstechnik im digitalen Sprechfunk

Sprechfunk im digitalen Bereich ist etwas anders zu handhaben als im analogen Bereich. Man muss sich deswegen von einigen alten Gewohnheiten trennen. Beispielsweise ist es sehr wichtig Sprechpausen von etwa 3 - 5 Sekunden Pause zu lassen. Da hier mehrere Relais oder gar einige Netze miteinander verknüpft sind kommt es zu unterschiedlichen Übertragungszeiten(die sogenannten Latenzzeiten). Mit kürzeren Pausen hat niemand eine Chance sich in das laufende QSO hinein zu melden. Übrigens hat diese Art Betrieb zu machen auch im analogen Bereich noch nie geschadet.

Ganz wichtig ist es ebenfalls, nach dem Drücken der PTT kurz zu warten bis man das Sprechen anfängt. Das gleiche gilt am Ende eures Durchgangs - Aufhören zu sprechen, etwas warten und dann erst die Taste loslassen. Das Funkgerät und der Repeater müssen sich synchronisieren, denn digital wird vorab und am Ende ein Header ausgesendet. Ansonsten kann es vor kommen, dass der Anfang und/oder das Ende des Durchgangs "verschluckt" wird.

Auch im digitalen Bereich sollte man daran denken, sein Rufzeichen zu nennen. Auch wenn das eigene Gerät das Rufzeichen aussendet, wird es nicht immer an alle verknüpften Netze übertragen. Und bitte macht bei mehr als zwei anwesenden Stationen eindeutige Mikrofonübergaben, damit jeder auch weiß wann er angesprochen ist. 

 

 

Openspot Aussetzer

Wenn Stationen aus dem Wires-X Netz über die Brücke in unserem YSF gelandet sind, haben Besitzer vom Openspot teilweise Problem mit starken Ausstzern. Bei Usern mit anderen Hotspot ist das Problem nicht aufgetaucht. Ein Grund für uns mal nach dem Fehler zu suchen. Schaltet bitte den Openspot auf erweiterten Modus und klickt auf Modem. Mit folgenden Einstellungen war das Problem behoben.

Das erste Bild zeigt die Original Einstellungen

 

Hier beim zweiten Bild seht ihr die veränderten Einstellungen

 

Diese Problem taucht in allen Räumen mit einer BM Brücke zwischen Wires-X und YSF auf.

Eine Rückmeldung ob das bei euch auch funktioniert wäre super.

 

 

Openspot

Für den Zugang mit einem DMR Gerät stellt euren Hotspot bitte auf XLX421   D (4004)

Beim Openspot die Besonderheit, die 4004 bitte beim Autoconnect eintragen

 

 

DV4mini

Mit der aktuellen Firmware und dem aktuellen Control Panel kann der DV4mini neben dem Brandmeister Netz auch die YSF Reflektoren erreichen.Ebenfalls der Zugang über D-Star ist via DCS421D und XLX421D möglich. Wer dieses Update nicht gemacht hat kann mit unten erklärter Lösung weiter machen.

Um über D-Star ebenfalls DL-NORDWEST erreichen zu können benötigt ihr DIESE Datei. Ihr kopiert sie einfach in das Verzeichnis, in der ihr den DV4mini installiert habt (hierbei wird die alte Datei überschrieben) und startet neu, danach könnt ihr die Datei XRF421 aufrufen und am Funkverkehr teilnehmen.